Die Wunderbaren Eigenschaften des Hanftees

Die Wunderbaren Eigenschaften des Hanftees

Die Geschichte des Hanf-Tees
Seit Jahrtausenden wird Hanftee getrunken. Aufgrund seiner vielen gesundheitlichen Vorteile haben sich die Menschen wegen seiner medizinischen Eigenschaften und seiner Verwendung für ihre religiösen Rituale und Zeremonien dem Hanftee zugewandt, der oft als Cannabistee bezeichnet wird. In den letzten Jahren hat die moderne Wissenschaft die Fülle an gesundheitlichen Vorteilen von Hanfprodukten, einschließlich Tee, nachgewiesen.

Hanftee kann wie jeder andere Kräutertee hergestellt werden, indem Hanf in heißes Wasser getaucht wird. In Hanftee werden die getrockneten Blüten und Blätter aus der Hanfpflanze oder Cannabis Sativa verwendet. Die resultierende Infusion hat eine grün / braune Farbe und einen leicht bitteren Geschmack.

Verschiedene Arten von Hanftee
Abhängig von der Art der von Ihnen verwendeten Stecklinge kann aus den Knospen, Blüten, Samen, Blättern, Stielen uund sogar den Wurzeln der Pflanze Bio-Hanf-Tee hergestellt werden.

Junger Hanftee
Junger Hanftee wird unter Verwendung von getrocknetem Schnittgut aus der jungen Cannabispflanze hergestellt. Junger Hanftee wird hauptsächlich als Quelle für Vitamine und Chlorophylle verwendet, da er einen geringeren Gehalt an Cannabinoiden (CBD) aufweist als reifer Hanftee. Junger Hanf-Tee ist in Teebeuteln sowie als loser Blatt-Tee erhältlich.

Reifer Hanftee
Ähnlich dem jungen Hanftee wird reifer Hanftee (oft nur Hanftee genannt) aus den Blüten und Blättern der Cannabispflanze hergestellt. Ausgereifter Hanftee verwendet ältere Pflanzen, die deutlich mehr CBD, sowie Vitamine und Chlorophyll enthalten. Ausgereifter Hanf-Tee ist nicht psychoaktiv, was bedeutet, dass er kein „high“ hervorruft, ansonsten alle üblichen Vorteile der Einnahme von CBD mitbringt. Ausgereifter Hanftee ist in Teebeuteln sowie als loser Blatt-tee erhältlich.

CBD-Tee
Einige Leute bereiten ihren Hanftee mit ein paar Tropfen CBD Hanföl zu. Sie können CBD-Tee aber auch in Teebeuteln erhalten. Da CBD-Öl nicht wasserlöslich ist, sollten Sie ein Fett wie Kokosnussöl oder Butter hinzufügen, das Ihrem Körper hilft, CBD besser zu absorbieren. CBD-Tee hat all die Vorteile, die man vom ausgereiftem Hanf-Tee erhalten kann, einschließlich der Linderung von Migräne, Schmerzen und der Verbesserung zahlreicher Körperfunktionen.

Cannabiswurzeltee
Sie können auch Tee mit den frischen Wurzeln der Cannabispflanze zubereiten. Diese Art von Tee benötigt etwas mehr Zubereitung, wenn Sie sie zu Hause machen. Dazu gehört das Reinigen, Trocknen und Pudern der Wurzel. Sie können Cannabiswurzeltee auch in Teebeuteln kaufen. Er weist alle vorteilhaften Eigenschaften anderer Hanftees auf. Manche Leute mögen es, Cannabiswurzeltee mit Gewürzen wie Anis oder Zimt zu verfeinern, weil er ziemlich bitter schmeckt.

Cannabiswurzeltee wird seit Jahrtausenden als Medikament gegen postpartale Blutungen, Gicht, Gelenkprobleme, Fieber, Blutergüsse, Zahnschmerzen und als Diuretikum verwendet. Hanfwurzeln enthalten viele nützliche chemische Verbindungen, die zahlreiche gesunddheitlichen Vorteile bewirken können:

Rezepte – Hanftee zu Hause zubereiten
Wenn Sie sich fragen, wie Hanf- oder Cannabistee zu Hause zubereitet werden kann, machen Sie sich keine Sorgen, es ist ganz einfach. Hanftee wird im Grunde wie jeder andere Tee zubereitet.

Ein bespielhaftes Rezept:

  • Verwenden Sie 1 Teelöffel trockene Hanfblätter pro 1 Tasse Wasser
  • Gießen Sie kochendes Wasser über den Hanf
  • 5 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen

Wenn Sie experimentieren möchten, können Sie auch Aromen und andere Zutaten wie Honig, Zimt, Anis und Vanille hinzufügen. Die Verwendung eines gesunden Fettes hilft Ihrem Körper dabei, CBD und THC aufzunehmen. 

Geschmackvolleres Rezept;

  • Kombinieren Sie 1 Teelöffel trockene Hanfblätter, Samen und Knospen, eine halbe Tasse Milch, 1 Teelöffel Kokosöl und einen Schuss Vanille in einem Mixer und mixen Sie
  • Lassen Sie den Mix eine Stunde ruhen
  • In einen Topf mit einer halben Tasse Wasser geben
  • Abdecken und 20 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen